Nun, ein Freund ist einmal böse abgestürzt.
So richtig voll auf die Fresse!

Partner weg, Auto weg, Haus weg, kein Geld, Schulden noch und nöcher, eine drohende Insolvenz!

Freunde weg!
Den Kopf in den Sand stecken?
N e i n !
Er wollte kein Hartz IV!!!
Das war ihm zu billig. Er wollte auch nicht das Heimchen am Herd sein.
Er wollte sein eigener Herr sein, mit seinen Ideen, seinem know-how, mit seinem knowledge…

Er gab nicht auf!
NIEMALS!

So beschloss er neu durchzustarten.
Das erste was er machte war, sich ein Pfändungsschutzkonto zuzulegen.
So war die Basis gesichert.
Unser Staat sorgt nur für große Betriebe!!! Kleinere haben die Arschkarte.
Dann wurde recherchiert, Wissen zusammengetragen… und abgespeichert.
Google, Yahoo, Bing, Duckduckgo.

Ich bin ein Macher, ein Tuer, ein Manifestierer, ein Unternehmer, sagte er sich.
Mit dem Geld auf dem Pfändungsschutzkonto konnte ich keine großen Sprünge machen.
Es ist noch nicht mal göglich Geld anzusparen.

Notdürftig eröffente ich ein Konto innerhalb der EU.
Später eröffnete ich ein Konto im Ausland (außerhalb der EU)….

Als nächstes eine Firma in Wyoming mit einem fiktiven Geschäftsführer.

Dann eine Zeit später hatte ich die zündende Idee!

Ich eröffnete eine Stiftung in Dublin (Irland, da wo Google, Apple…. auch beheimatet sind).
Als alles beurkundet und übersetzt war, wurde meine Zweigniederlassung hier in Deutschland (Berlin) beim Handelsregister eingetragen.

Dann wurde in Deutschland ein Firmenkonto eröffnet.
Konto und Firma pfändungssicher!!!

Zurzeit bereite ich meinen Umzug nach England vor.
Hier beträgt die Insolvenzzeit nur 1 Jahr.

Weitere Informationen: neu-durchstarten@german-mail.com
No problem. More Information: touch-and-go@mail.co.uk .